Unbenanntes Dokument
News
   Newsübersicht
   4investors
   GodmodeTrader
      Deutschland/ Europa
      USA
      Fund. Kommentare
      Devisen & Rohstoffe
      Techn. Kommentare
   news aktuell
      Ad-hoc-Meldungen,
      Politik, Unternehmen,
      Wissenschaft, Medien,
      Technologie, Umwelt,
      Biotechnologie, etc.
   Wallstreet-Online
      Kommentare
      Marktberichte
      Chartanalysen
   financial.de
      Top-Stories
      Agenturmeldungen
      Deutsche Aktien
      Wirtschaftsnachrichten
      Experten
      Rohstoffmarkt
      Unternehmensnews
   Finanztreff.de
      Ad-hoc/ Ticker
      Topthemen/ News
      Analysen/ Empfehl.
      Marktberichte
   Finanzen.net
      Analysen
      Wirtschaft
   Zeit.de
      Wirtschaft
      Politik
   n-tv.de
   finanztrends.info
   VEH Pre-IPO-News
   Börsentermine - täglich
  ChartWare
   Marktüberblick
      Kaufsignale Top 5
      Kurs- & Chartabfrage
      Kurslisten/ Indices
      Tagescharts DE
      Tagescharts US
      Tagescharts Asien
   Analysen
      Chartanalyse
      Fibonacci
      Kerzencharts
      Trendlinien
      Indikatoren
      Interaktive Charts
      Kursdatenblatt
news aktuell
BoerseGo
financial.de
Hebelzertifikate-Trader
Emerging-Markets-Trader
 
Wie steht es um die Volkswagen-Aktie?
  2018-04-21T16:30:11+02:00
Letzte Woche hat Frank Holbaum berichtet, dass es bei der Volkswagen Aktie immer weiter aufwärts zu gehen scheint. Seine Analyse in der Zusammenfassung: Der Stand! In den letzten Tagen und Wochen ging es nach oben mit der Volkswagen-Aktie und bei 155 bis 160 Euro sind klare Haltezonen sichtbar. Die Analystenmeinungen! 80 % der Bankanalysten empfehlen die Aktie zum Kauf, 5 % wollen halten ... Mehr
Daimler-Aktie: Was nun?
  2018-04-21T16:00:32+02:00
In der letzten Woche berichtete Frank Holbaum, dass es bei Daimler wieder etwas gen Norden zu gehen scheint. Seine Analyse in der Zusammenfassung: Der Stand! Es ging wieder etwas aufwärts bei Daimler, denn der laufende Trend konnte stabilisiert werden und laut Charttechnikern arbeitet die Aktie nun daran, sich bei etwa 65 Euro eine Unterstützung im Abwärtstrend zu erarbeiten. Die Analystenmeinungen!
Infineon-Aktie: Wo geht die Reise hin?
  2018-04-21T15:52:46+02:00
Infineon wird wieder stärker. Das Papier hat zwar in den zurückliegenden Handelssitzungen etwas nachgegeben. Dennoch hat die Aktie nach Meinung von Chartanalysten eine hohe innere Stärke unter Beweis gestellt. Die Abwärtstendenz, die in schwächeren Phasen durchaus möglich war, könnte nun in den vergangenen Tagen wieder abgewendet worden sein. Unterstützungen in Höhe von 20 Euro und auch
Nordex-Aktie: Jetzt könnte es ganz schnell gehen!
  2018-04-21T15:39:52+02:00
Nordex konnte auch am Donnerstag und am Freitag weiter aufsatteln. Die Aktie des Unternehmens aus dem Segment ?Neue Energien? hatte vor einiger Zeit neue Aufträge vermelden können und wirkt damit aus wirtschaftlicher Sicht wieder deutlich solider. Der Markt hat reagiert und den charttechnischen Abwärtstrend vorerst beendet. Im Einzelnen: Die Aktie hat in Höhe von gut 7 Euro eine Unterstützung
Deutsche Telekom: Lohnt sich die Aktie?
  2018-04-21T15:30:12+02:00
In der letzten Woche haben die Anleger mit Interesse die Geschehnisse bei der Deutschen Telekom verfolgt. Frank Holbaum hat sich die Situation in einer Analyse einmal genauer angeschaut und folgendes Fazit gezogen: Der Stand! Bei der Deutschen Telekom geht es wieder aufwärts, so die charttechnischen Analysten, denn innerhalb von einer Woche ging es um mehr als 3 % nach oben, in zwei ... Mehr
BYD-Aktie: Wie geht es nun weiter?
  2018-04-21T15:16:58+02:00
Die Aktie von BYD ist derzeit recht schwach unterwegs. Chartanalysten sprechen von einem klaren charttechnischen Abwärtstrend. Allerdings sei der Wert in der Lage, die Kurse auch schnell wieder nach oben zu korrigieren. Dafür gibt es nach Meinung von Chartanalysten ein kleines Indiz. Dieses sollten Investoren nun beachten. Konkret: Es gibt keinen Zweifel daran, dass BYD derzeit in einem Abwärtstrend
Wie steht es um RIB Software?
  2018-04-21T15:00:54+02:00
Auf großes Interesse sind in der letzten Woche die Nachrichten zu RIB Software bei den Aktionären gestoßen. Carsten Müller hat sich die Vorkommnisse im Rahmen einer Analyse einmal genauer angeschaut. Folgendes hat er dabei herausgefunden: Der Stand! Bei der RIB-Software-Aktie hat sich in kürzester Zeit die Situation von ?Himmelhochjauchzend? zu ?zu Tode betrübt? verändert.
Volkswagen: Wer hätte das gedacht?
  2018-04-21T15:00:32+02:00
Volkswagen ist derzeit sehr stark. Chartanalysten haben für das Papier des Autokonzerns einen Aufwärtstrend festgestellt, der es ermöglichen würde, die Aktie um mehr als 20 % nach oben zu schieben. Konkret: Ausgehend von Tiefs bei knapp über 150 Euro ist der Titel nun wieder um mehr als 15 % geklettert und notiert nur noch knapp unter den Zwischenhochs bei gut 188 ... Mehr lesen? Ein
Tesla: Diese Signale sollten Sie kennen!
  2018-04-21T14:54:09+02:00
Tesla konnte am Donnerstag die neuen Tops im sehr kurzfristigen Chartbild nicht mehr verteidigen, meldete sich am Freitag aber wieder mit Kursgewinnen zurück. Demzufolge ist die Aktie insgesamt weiter auf Erholungskurs, meinen zahlreiche charttechnische Analysten. Die Chance auf Gewinne von mehr als 10 % ist weiterhin groß. Zum Hintergrund: Die Aktie war zwischenzeitlich damit belastet worden,
Aixtron-Aktie: Das sollten Sie unbedingt wissen!
  2018-04-21T14:46:18+02:00
Aixtron ist unter dem Strich in den vergangenen Tagen wieder stärker geworden. Der Aufwärtstrend wurde eindeutig bestätigt. Dennoch haben sich in die positiven Töne zuletzt auch wieder Schattierungen gemischt. Die Aktie ist am Donnerstag um fast 3 % nach unten gewandert und verlor auch am Freitag noch einmal gut 2 % an Wert. Dies könnte nach Meinung von charttechnischen Analysten ein ... Mehr
 
Dow Jones: Vor Entscheidender Marke!
  2018-04-21T11:51:19+02:00
Markttechnische Analyse des Dow Jones-Index innerhalb der Handelswoche 15.2018 Der Abwärtstrend im Dow-Jones (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf) ist immer noch intakt und befindet sich derzeit in einer ausgedehnten Korrekturphase, die untergeordnet per Aufwärtstrend abgebildet wird (hier nicht eingezeichnet). Je höher dieser korrektive Trend ansteigt, desto entscheidender
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Gewinnmitnahmen zum Wochene...
  2018-04-20T22:35:16+02:00
NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben zu Wochenschluss unter Gewinnmitnahmen gelitten. Der Dow Jones Industrial weitete sein Minus am Freitag aus und ging 0,82 Prozent tiefer bei 24 462,94 Punkten über die Ziellinie. Für den Leitindex der Wall Street war es der dritte schwache Handelstag in Folge. Gestützt auf seine Kursgewinne am Montag und Dienstag rettete er im Wochenvergleich aber dennoch
Aktien New York Schluss: Gewinnmitnahmen zum Wochenende - Ap...
  2018-04-20T22:19:34+02:00
NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen haben zu Wochenschluss unter Gewinnmitnahmen gelitten. Der Dow Jones Industrial weitete sein Minus am Freitag aus und ging 0,82 Prozent tiefer bei 24 462,94 Punkten über die Ziellinie. Für den Leitindex der Wall Street war es der dritte schwache Handelstag in Folge. Gestützt auf seine Kursgewinne am Montag und Dienstag rettete er im Wochenvergleich aber dennoch
US-Anleihen tendieren erneut schwächer
  2018-04-20T21:39:08+02:00
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag einmal mehr Schwäche gezeigt. Die anhaltende Abwärtstendenz der Rentenpapiere wurde am Markt vor allem auf die Sorgen vor einem höheren Zinsniveau in den USA zurückgeführt. Kurz vor dem Wochenende sprachen Marktbeobachter aber von einem eher impulsarmen Handel, zumal auch keine wichtigen Konjunkturdaten aus den USA auf der Agenda standen.
Devisen: Eurokurs fällt unter 1,23 US-Dollar
  2018-04-20T21:30:07+02:00
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag unter Druck geraten. Die Gemeinschaftswährung fiel erstmals seit fast zwei Wochen wieder deutlich unter die Marke von 1,23 Dollar. Im New Yorker Handel kostete sie zuletzt 1,2281 Dollar, womit sie sich aber immerhin leicht erholt von ihrem zuvor erreichten Tagestief bei 1,2250 Dollar zeigte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs
Aktien New York: Gewinnmitnahmen zum Wochenende - Apple blei...
  2018-04-20T20:24:45+02:00
NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen leiden zu Wochenschluss unter Gewinnmitnahmen. Nach wenig verändertem Start rutschte der Dow Jones Industrial am Freitag schnell ins Minus ab und weitete seine Verluste dann aus Zuletzt notierte er 0,74 Prozent tiefer bei 24 481,40 Punkten. Er steuert damit auf den dritten schwächeren Handelstag in Folge zu. Gestützt auf seine Kursgewinne am Montag und Dienstag
Aktien Osteuropa Schluss: Verluste vor allem in Budapest
  2018-04-20T19:30:34+02:00
MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten europäischen Börsen haben am Freitag Schwäche gezeigt. In einem international zögerlichen Marktumfeld waren die Vorzeichen von Prag bis Moskau durchweg rot, teilweise sogar mit deutlichen Abschlägen. Nach einem vergleichsweise ruhigen Vortagshandel kam in Moskau, wo US-Sanktionen gegen russische Unternehmer in den vergangenen beiden
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Zögerlicher Ausklang einer gu...
  2018-04-20T19:03:55+02:00
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Der europäische Aktienmarkt hat sich am Freitag nur zögerlich für eine positive Richtung entschlossen. Wie schon am Vortag schwankte der EuroStoxx 50 im engen Rahmen um seinen Schlusskurs vom Vortag, konnte sich am Ende aber über Wasser behaupten. Der Leitindex der Eurozone schloss schließlich 0,22 Prozent höher bei 3494,20 Punkten. Ein Wochenplus von 1,3 Prozent
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax etwas leichter
  2018-04-20T18:35:12+02:00
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich auch am Freitag vorwiegend an den Seitenrändern aufgehalten. Wie schon während der vergangenen zwei Handelstage lautete das Motto Abwarten, denn die neue Woche könnte für den Dax richtungweisend werden. Der deutsche Leitindex beendete den Tag mit minus 0,21 Prozent auf 12 540,50 Punkte, womit sich sein Wochenplus dennoch
Aktien Wien Schluss: Ruhiger Handel zum Wochenschluss
  2018-04-20T18:26:34+02:00
WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat sich mit moderaten Kursgewinnen ins Wochenende verabschiedet. Nach einem Handelstag über weite Strecken in der Verlustzone schaffte der heimische Leitindex knapp vor Börsenschluss doch noch den Sprung ins Plus. Der ATX stieg 5,84 Punkte oder 0,17 Prozent auf 3480,95 Einheiten. Marktbewegende Impulse blieben rar, die Sorgen um den Handelskonflikt zwischen
   
DAX und Bitcoin: DAX in kritischer Lage, Bitcoin vor neuem ...
  2018-04-21T13:31:00+02:00
{{MP_0}} Heute finden Sie meine Markt- und Bitcoinanalyse wieder in Youtube. Die Lage beim DAX als auch beim Bitcoin wird zunehmend spannend. Viel Spaß bei meiner Lehranalyse. Ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende. Ihr Christoph Geyer
Leitindex Wochenausgabe: Die kommende Woche wird uns richtun...
  2018-04-21T12:17:00+02:00
1151te Ausgabe der Formationstrader „Sektion US-Märkte & Indizes"     Die kommende Woche wird uns richtungsweisende Hinweise geben.   Wochenchart (mittelfristig): In der vergangenen Handelswoche testete der S&P 500 die 2.700er Marke und damit zugleich den 20 Wochen gleitenden Durchschnitt. Der Schlusskurs der Wochenkerze (2.670 Punkten) zeigt einen Abverkauf
DAX Chartanalyse: DAX DOW ist das Sorgenkind
  2018-04-20T18:33:00+02:00
Der DAX kämpft jetzt schon 4 Tage an der 12600 Marke und da der DOW ihm nicht mehr hilft, gelingt auch der Ausbruch nicht. Unten lauert noch das Gap bei 12000, das nur über 12600 an Anziehungskraft verliert. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder
63 Aktien haben die 38-Tageslinie nach oben/unten durchbroch...
  2018-04-20T18:15:03+02:00
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Kreuzen der 38 T Linie. Signal Cross Over Ambarella hat die 38-Tageslinie bei 50,00$ nach oben durchbrochen am 20.04.2018. Zu allen Chartsignalen von Ambarella American International Group hat die 38-Tageslinie bei 55,00$ nach oben durchbrochen am
20 Aktien bilden ein Candlestick Hammer Umkehrsignal aus
  2018-04-20T16:25:02+02:00
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Candlestick Hammer. Candlestick Hammer A.S.Creation Tapeten hat ein Candlestick Hammer Umkehrsignal bei 19,00? am 20.04.2018 ausgelöst. Zu allen Chartsignalen von A.S.Creation Tapeten AT&T hat ein Candlestick Hammer Umkehrsignal bei 34,00$ am 20.04.2018
12 Aktien haben den langfristiger Aufwärtstrend nach unten g...
  2018-04-20T15:30:04+02:00
Hier finden Sie eine Auflistung der Aktien mit dem Signal: Langfristiger Aufwärtstrend nach unten gebrochen. Aufwärtstrend gebrochen Cabot Oil & Gas hat den langfristiger Aufwärtstrend bei 23,00$ am 20.04.2018 nach unten gebrochen. Zu allen Chartsignalen von Cabot Oil & Gas Campbell Soup hat den langfristiger Aufwärtstrend
S&P500 - 50-Tageslinie hält!
  2018-04-20T15:20:02+02:00
Die am Vortag vermutete Korrektur bis zur 50-Tageslinie dürfte durch sein. Nun sollte ein erneuter Anstieg über 2.700 Punkte bis zum Widerstand bei 2.750/2.760 Punkten folgen. Trading-Strategie: 1. Langfristige Long-Position im Bereich von 2.670 Punkten eröffnet. Stopp auf Einstand. Kursziel 3.000 Punkte. 2. Long-Position über 2.700 Punkten möglich. Stopp bei 2.670
DAX pausiert weiter über 12.500 Punkten
  2018-04-20T15:20:00+02:00
Nach unten wird der DAX durch die 200-Tageslinie (dunkelblaue Linie) und den oberen Bereich des alten Trendkanals unterstützt. Ein weiterer Anstieg bis zum ersten Kursziel um 12.750/12.800 Punkte dürfte in der kommenden Woche folgen. Fazit: Über 12.500 Punkten direkter Anlauf auf 12.750/12.800 Punkte. Unter 12.500 Punkten nur verzögerter Anstieg solange 12.000 Punkte
Anlegerverlag: Deutsche Bank: Ist der Ruf erst ruiniert ?
  2018-04-20T14:50:25+02:00
Eine Fehlbuchung kann mal vorkommen. Sollte es aber eigentlich bei einem großen Geldinstitut nicht. Und bei 28 Milliarden, die versehentlich auf die Reise gehen, erst recht nicht. Das ist tendenziell einen Tick mehr als diese ?Peanuts?, die der Deutschen Bank (ISIN: DE0005140008) wohl für immer anhängen werden, obwohl der damalige Chef Breuer, der diese ?Peanuts? prägte, längst Geschichte
Anlegerverlag: Daimler: Welche Rolle spielt der Verfalltermi...
  2018-04-20T14:32:04+02:00
Nachher, um 17:30 Uhr, laufen die Aktienoptionen mit April-Laufzeit aus. Das hat sehr oft eine ?trendverlängernde? bzw. ?trendintensivierende? Wirkung. Bestehende Trends zu verlängern, maximiert den Gewinn derer, die Optionen verkauft haben und jetzt darauf hoffen, dass sie wertlos verfallen und sie so den Käufern keine Aktien liefern oder von ihnen Aktien annehmen müssen. Vor allem dann